japanisches Milchbrot

17. April 2021Annett

Hallöchen ihr Lieben…
heute gibt es ein Milchbrotrezept, das wichtigste ist hierbei der Vorteig. Und ich sage euch der Geschmack ist der Oberknaller. Auf meiner Website findet ihr ja schon den Brioche, der mit einer Gehzeit von 16 Stunden, allein im Kühlschrank, schon irre aufwendig ist. Geschmacklich ist der Brioche aber alle Mühe wert. Wer aber eine Alternative sucht, der ist mit dem Milchbrot super gut beraten. Nicht nur der Geschmack besticht, sondern auch das weiche Innenleben des Brotes. Es ist wirklich unfassbar lecker und paßt trotz des Zuckers auch gut zu herzhaftem Belag. Also eine absolute Empfehlung von mir für euch, dieses Brot dringendst auszuprobieren.

 
Rezept

japanisches Milchbrot

AutorAnnettKategorieBackenSchwierigkeitLeicht

ein japanisches Milchbrot mit einem Vorteig

Zutaten

Für den Vorteig:
 75 ml Milch
 35 g Mehl
 50 ml Wasser
Für den Hefeteig:
 420 g Mehl
 125 ml warme Milch
 8 g Salz
 1 Pkg. Trockenhefe
 50 g Zucker
 1 Ei
 60 g weiche Butter
zum bestreichen:
 etwas Milch
Menge1 Portion
Vorbereitungszeit2 Std. 15 Min.Kochzeit (Garzeit)35 Min.Gesamtzeit2 Std. 50 Min.

Schritte

1

Als erstes nehmen wir uns die Zutaten für den Vorteig und geben alles in eine Pfanne und erhitzen alles unter umrühren. Wenn das Mehl anzieht und die Masse zu einer sehr dick- und zähflüssigen Masse geworden ist, stellen wir das beiseite und lassen es etwas abkühlen.

2

Jetztz nehmen wir uns die restlichen Zutaten, ausser die Butter, geben alles in eine Rührschüssel und auch den Vorteig dazu und lassen alles gut miteinander verkneten. Mit der Maschine dauert das so ca. 5 - 8 Minuten. Wenn der Hefeteig gut zusammen gekommen ist und gut verknetet ist, geben wir die weiche Butter dazu und lassen sie gut unterkneten. Auch dieser Schritt kann so um die 5 - 8 Minuten dauern.

3

Wenn der Teig die Butter gut aufgenommen hat, aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz mit der Hand durchkneten und zu einer Kugel formen. Eine Schüssel mit Butter ausstreichen und den Teig dort hineinlegen und mit einem Tuch abdecken. Nun den Teig für 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

4

Nach der Gehzeit, der Teig sollte sich mind. verdoppelt haben, nehmen wir den Teig kneten ihn kurz durch und rollen ihn so aus, das der Teig so groß ist, wie eure Kastenform unten. Nun den Teig aufrollen, das Ende des Teiges sollte dabei unten sein. Die Kastenform mit Butter ausstreichen und den Teig hineinlegen. Jetzt den Teig mit einem Tuch abdecken und nochmals für ca. 45 Minuten gehen lassen.

5

Nach der Gehzeit, den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun den Teig mit etwas Milch bestreichen. Den Teig überall mit Milch bestreichen und für ca. 35 Minuten in den Backofen geben.

6

Nach der Backzeit das Brot aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen und nicht vorher anscheiden, auch wenn es noch so schwer ist, weil euch der Duft wirklich vermittelt.... "schneid mich an"
Aber wenn ihr das Brot noch warm anschneidet, kann es euch schneller trocken werden. Also so schwer es fällt, warten bis es vollständig abgekühlt ist.

 

Zutaten

Für den Vorteig:
 75 ml Milch
 35 g Mehl
 50 ml Wasser
Für den Hefeteig:
 420 g Mehl
 125 ml warme Milch
 8 g Salz
 1 Pkg. Trockenhefe
 50 g Zucker
 1 Ei
 60 g weiche Butter
zum bestreichen:
 etwas Milch

Schritte

1

Als erstes nehmen wir uns die Zutaten für den Vorteig und geben alles in eine Pfanne und erhitzen alles unter umrühren. Wenn das Mehl anzieht und die Masse zu einer sehr dick- und zähflüssigen Masse geworden ist, stellen wir das beiseite und lassen es etwas abkühlen.

2

Jetztz nehmen wir uns die restlichen Zutaten, ausser die Butter, geben alles in eine Rührschüssel und auch den Vorteig dazu und lassen alles gut miteinander verkneten. Mit der Maschine dauert das so ca. 5 - 8 Minuten. Wenn der Hefeteig gut zusammen gekommen ist und gut verknetet ist, geben wir die weiche Butter dazu und lassen sie gut unterkneten. Auch dieser Schritt kann so um die 5 - 8 Minuten dauern.

3

Wenn der Teig die Butter gut aufgenommen hat, aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz mit der Hand durchkneten und zu einer Kugel formen. Eine Schüssel mit Butter ausstreichen und den Teig dort hineinlegen und mit einem Tuch abdecken. Nun den Teig für 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

4

Nach der Gehzeit, der Teig sollte sich mind. verdoppelt haben, nehmen wir den Teig kneten ihn kurz durch und rollen ihn so aus, das der Teig so groß ist, wie eure Kastenform unten. Nun den Teig aufrollen, das Ende des Teiges sollte dabei unten sein. Die Kastenform mit Butter ausstreichen und den Teig hineinlegen. Jetzt den Teig mit einem Tuch abdecken und nochmals für ca. 45 Minuten gehen lassen.

5

Nach der Gehzeit, den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen. Nun den Teig mit etwas Milch bestreichen. Den Teig überall mit Milch bestreichen und für ca. 35 Minuten in den Backofen geben.

6

Nach der Backzeit das Brot aus der Form nehmen und gut auskühlen lassen und nicht vorher anscheiden, auch wenn es noch so schwer ist, weil euch der Duft wirklich vermittelt.... "schneid mich an"
Aber wenn ihr das Brot noch warm anschneidet, kann es euch schneller trocken werden. Also so schwer es fällt, warten bis es vollständig abgekühlt ist.

japanisches Milchbrot


Video zum Artikel



(Besucht: 97, Heute: 1 )

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Kommentare

  • Tina

    5. Mai 2021 at 21:38

    Mega lecker und wenn es mal schneller gehen muss/soll, eine absolut gute Alternative, zu dem Brioche-Rezept von Annett. Ist auf meiner „wird es jetzt öfter geben“-Liste <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag