Mohnstollen – Stollenrezepte

5. Dezember 2020Annett

Heute bin ich im 5. Türchen vom Sugarprincess Christmas Cookie Club 2020 versteckt. Und was darf in der Weihnachtsbäckerei nicht fehlen? Richtig, ein Stollenrezept. Und genau deswegen zeige ich euch heute ein Mohnstollenrezept, mega lecker und wirklich ganz einfach. Und wenn ihr den Mohnstollen gebacken habt und ihn dann noch etwas liegen lasst, wird er geschmacklich nochmal besser, als er ohnehin schon ist.
Ich habe hier Mandelstifte in die Mohnfüllung gemacht, wer keine Nüsse mag, kann sie er auch ersatzlos weglassen oder aber andre Nüsse verwenden.

 
Rezept

Mohnstollen – Stollenrezepte

AuthorAnnettCategoryBackenDifficultyBeginner

Mohnstollen - ein absoluter Klassiker in der Weihnachtszeit und ich zeige hier, wie man den ganz einfach selbst herstellt.

Zutaten

 230 g Mehl
 60 g Zucker
 90 ml Milch
 20 g frische Hefe
 3 Eigelbe
 75 g zerlassene Butter
 1 pinch Salz
Mohnfüllung
 500 g Mohnback
 100 g Mandelstifte
Yields1 Serving
Prep Time1 hr 10 minsCook Time35 minsTotal Time1 hr 45 mins

Schritte

1

Wir nehmen uns das Mehl, den Zucker, die Eigelbe, die Prise Salz und die zerlassene Butter und geben die Hefe in die lauwarme Milch und lösen sie darin auf. Dann geben wir auch die Hefemilch dazu und lassen alles miteinander verkneten. Die Maschine kann, wenn der teig zusammen gekommen ist, mind. 8 Minuten den Teig kneten, damit er eine richtig schöne Konsistenz erhält.
Dann aus der Rührschüssel nehmen nochmals kurz mit der Hand durchkneten und in eine Schüssel abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

2

Nach der Gehzeit, den Teig kurz durchkneten und eckig ausrollen.
Zum Mohnback gebt ihr eure Nüsse dazu, wenn ihr keine mögt könnt ihr die auch ersatzlos weglassen. Und verteilt euer Mohngemisch auf den Hefeteig gleichmäßig, zu den Rändern darf gerne ca. 3 cm frei bleiben.
Jetzt klappt ihr die Seiten des Hefeteiges, wo kein Mohn drauf ist ein und auch den unteren Rand einklappen und dann rollt ihr den Hefeteig auf, bis der Abschluß dann unten auf der Arbeitsfläche liegt.
Nun nehmt ihr euch ein Backpapier und bestreicht das ordentlich mit Öl, gebt den Hefeteig darauf und schlagt ihn in das Backpapier ein, so dass noch etwa ein Finger zwischen Backpapier und Mohnstollen paßt. Jetzt befestigt ihr das Backpapier mit einer Büroklammer, so das es nicht auf geht und gebt den Mohnstollen bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

3

Nach dem Backen, nehmt ihr euch ein sauberes Küchenhandtuch und bezuckert es mit Puderzucker. Darauf gebt ihr den ausgepackten Mohnstollen und bestreut auch den Mohnstollen mit ordentlich Puderzucker. Jetzt den Mohnstollen gut in das Küchenhandtuch einschlagen und 24 h auskühlen lassen.

Nach der Auskühlzeit könnt ihr nun endlich den fertigen Mohnstollen geniessen!

 

Ingredients

 230 g Mehl
 60 g Zucker
 90 ml Milch
 20 g frische Hefe
 3 Eigelbe
 75 g zerlassene Butter
 1 pinch Salz
Mohnfüllung
 500 g Mohnback
 100 g Mandelstifte

Directions

1

Wir nehmen uns das Mehl, den Zucker, die Eigelbe, die Prise Salz und die zerlassene Butter und geben die Hefe in die lauwarme Milch und lösen sie darin auf. Dann geben wir auch die Hefemilch dazu und lassen alles miteinander verkneten. Die Maschine kann, wenn der teig zusammen gekommen ist, mind. 8 Minuten den Teig kneten, damit er eine richtig schöne Konsistenz erhält.
Dann aus der Rührschüssel nehmen nochmals kurz mit der Hand durchkneten und in eine Schüssel abgedeckt eine Stunde gehen lassen.

2

Nach der Gehzeit, den Teig kurz durchkneten und eckig ausrollen.
Zum Mohnback gebt ihr eure Nüsse dazu, wenn ihr keine mögt könnt ihr die auch ersatzlos weglassen. Und verteilt euer Mohngemisch auf den Hefeteig gleichmäßig, zu den Rändern darf gerne ca. 3 cm frei bleiben.
Jetzt klappt ihr die Seiten des Hefeteiges, wo kein Mohn drauf ist ein und auch den unteren Rand einklappen und dann rollt ihr den Hefeteig auf, bis der Abschluß dann unten auf der Arbeitsfläche liegt.
Nun nehmt ihr euch ein Backpapier und bestreicht das ordentlich mit Öl, gebt den Hefeteig darauf und schlagt ihn in das Backpapier ein, so dass noch etwa ein Finger zwischen Backpapier und Mohnstollen paßt. Jetzt befestigt ihr das Backpapier mit einer Büroklammer, so das es nicht auf geht und gebt den Mohnstollen bei 180° Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

3

Nach dem Backen, nehmt ihr euch ein sauberes Küchenhandtuch und bezuckert es mit Puderzucker. Darauf gebt ihr den ausgepackten Mohnstollen und bestreut auch den Mohnstollen mit ordentlich Puderzucker. Jetzt den Mohnstollen gut in das Küchenhandtuch einschlagen und 24 h auskühlen lassen.

Nach der Auskühlzeit könnt ihr nun endlich den fertigen Mohnstollen geniessen!

Mohnstollen – Stollenrezepte

Video zum Artikel



(Besucht: 2.990, Heute: 1 )

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

5 Kommentare

  • Susanne Bartsch

    7. November 2021 at 23:17

    Hallo Annett, ich würde den Mohnstollen gern mal backen. Kann ich ihn wie normalen Stollen buttern und einzuckern und dann bis Weihnachten lagern?
    LG Susanne

    1. Annett

      8. November 2021 at 13:25

      Hallöchen Susanne…
      solltest du sogar…. je länger der Stollen liegt desto besser schmeckt er. Ich wünsche dir gutes Gelingen und eine wunderschöne Weihnachtszeit. Ganz liebe Grüße an dich

  • Ulrike Klaaßen

    18. Dezember 2021 at 19:55

    Hallo Annett, bitte was bedeutet eckig ausrollen…meinst du quadratisch?

    1. Ulrike Klaaßen

      18. Dezember 2021 at 20:14

      …und mir ist auch nicht klar, wie groß das ausgerollte Teil sein soll, bzw. wie dick…sehr spannend alles, momentan geht der abgedeckte Teig gerade in seiner Schüssel. Habe noch nie mit Hefe gearbeitet!
      Danke schon mal fürs Antworten!
      Ulrike

      1. Annett

        12. Februar 2022 at 14:14

        Liebe Ulrike,
        entschuldige das ich erst hjetzt antworte, ich war sehr krank.
        Wenn du dir das verlinkte Video dazu anschaust, werden mit Sicherheit einige deiner Fragen beantwortet. Der Hefeteig sollte nicht dicker als ca. 4 – 5 mm sein.
        Ich hoffe dir ist der Mohnstollen dennoch gelungen.
        Ganz liebe Grüße an dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag