Ostertorte mit Clever Cakes

9. April 2022Annett

Hallöchen ihr Lieben…
ich stelle euch heute Clever Cakes vor. ein Konzept, bei dem es auch Anfängern gelingt, eine wunderschöne Fondanttorte zu zaubern. Und Clever Cakes bietet für alle Anlässe Fondanthüllen an, also unbedingt mal vorbeischauen. Dieser Beitrag ist im Rahmen des Osterprojektes entstanden und es gibt eine Fondanthülle zu gewinnen, wenn du wissen möchtest, was du tun musst, schau dir das Ankündigungsvideo an, da erkläre ich dir alles ganz genau.
Und jetzt wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Nachbacken und beim Video!

 
Rezept

Ostertorte

AuthorAnnettCategoryBacken, OsternDifficultyBeginner

Ostertorte mit Clever Cakes

Zutaten

Vanille Rührteig
 4 Eier
 250 g weiche Butter
 100 g Zucker
 125 g Mehl
 125 g Stärke
 1 Pkg. Backpulver
 1 Prise Salz
 1 Pkg. Vanillezucker oder
 1 tsp Vanillepaste/ -extrakt
Füllung:
 250 g weiche Butter
 200 g Zartbitterkuvertüre
 125 g Puderzucker
 250 g Früchte deiner Wahl (hier Waldbeeren)
Yields1 Serving
Prep Time1 hrCook Time35 minsTotal Time1 hr 35 mins

Schritte

1

Als erstes die Butter mit dem Zucker etwas schaumig schlagen, dann die Vanille dazu geben und gut unterrühren. Jetzt einzeln die Eier unterschlagen, etwa eine halbe Minute, das sollte vollkommen ausreichen. Nun das Backpulver, die Prise Salz und die Stärke zum Mehl geben und alles gut mit einem Löffel vermischen und dann zum Eiergemisch geben und gut unterrühren.

2

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze einstellen und vorheizen. Den Teig nun in die Spingform füllen und ca. 35 Minuten ausbacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen. Den Boden gut auskühlen lassen, ich lass ihn immer über Nacht stehen und dann aus seiner Form befreien.

3

Nach dem auskühlen, den Boden in 3 Schichten schneiden, die Kuppel, sollte sich eine gebildet haben, könnt ihr gerne wegschneiden und den Abschnitt für Granatsplitter oder Cake Pops aufheben.
Und jetzt bereiten wir uns die Buttercreme vor. Dafür nehmen wir uns die weiche Butter und schlagen diese etwa 10 Minuten gut auf, bis sie sichtlich heller geworden ist, dann geben wir den Puderzucker dazu und schlagen diesen gut unter. Nun noch die Zartbitterkuvertüre schmelzen und etwas abgekühlt zu unserm Buttergemisch dazu geben und gut unterrühren.

4

Jetzt stapeln wir die Torte.
Wir nehmen uns die Fondanthülle von Clever Cakes und geben als erstes eine dünne Schicht Buttercreme auf den Boden. Wer nicht so geübt ist sollte auch die Seiten etwas einstreichen. Dann legen wir den ersten Kuchenboden in die Fondanthülle und tränken den Boden. Ich benutzte hier sehr gerne Sirup von Monin, den ich entsprechend mit 1 - 2 EL Wasser strecke. Jetzt wieder eine schicht Buttercreme und den nächsten Boden auflegen und wieder tränken. Nun kommt eine dünne Schiocht Buttercreme und ich habe hier eine Spritztüte verwendet um am Rand rund herum Buttercreme zu spritzen, damit die Früchte nicht an die Fondanthülle kommen. Dann die Früchte in die Mitte füllen, wieviel und was ihr macht, ist dabei ganz euch überlassen. Noch etwas Buttercreme verteilen, damit keine Lücken entstehen und den letzten Boden auflegen.
Hier müsst ihr jetzt wirklich nur noch den Rand mit Buttercreme einstreichen, weil die Torte nach dem Kühlen ja umgedreht wird und das der Boden der Torte wird.

5

Die Torte wie sie ist im Kühlschrank für mind. 1 h kühlen, ich würde euch sogar eher 2 Stunden raten.
Nach der Kühlzeit, könnt ihr die Torte auf eure Tortenplatte stürzen und den Plastedeckel abnehmen. Auf der Fondanthülle findet ihr jetzt an der Seite und obenauf, noch Folie, die ihr bitte abzieht. Und jetzt kann das dekorieren beginnen. Alles was ihr dazu braucht findet ihr im Paket von Clever Cakes, auch den Zuckerkleber.
Und wenn ihr euch mit der Deko ausgetobt habt, seid ihr auch schon fertig mit der Torte.

 

Ingredients

Vanille Rührteig
 4 Eier
 250 g weiche Butter
 100 g Zucker
 125 g Mehl
 125 g Stärke
 1 Pkg. Backpulver
 1 Prise Salz
 1 Pkg. Vanillezucker oder
 1 tsp Vanillepaste/ -extrakt
Füllung:
 250 g weiche Butter
 200 g Zartbitterkuvertüre
 125 g Puderzucker
 250 g Früchte deiner Wahl (hier Waldbeeren)

Directions

1

Als erstes die Butter mit dem Zucker etwas schaumig schlagen, dann die Vanille dazu geben und gut unterrühren. Jetzt einzeln die Eier unterschlagen, etwa eine halbe Minute, das sollte vollkommen ausreichen. Nun das Backpulver, die Prise Salz und die Stärke zum Mehl geben und alles gut mit einem Löffel vermischen und dann zum Eiergemisch geben und gut unterrühren.

2

Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze einstellen und vorheizen. Den Teig nun in die Spingform füllen und ca. 35 Minuten ausbacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen. Den Boden gut auskühlen lassen, ich lass ihn immer über Nacht stehen und dann aus seiner Form befreien.

3

Nach dem auskühlen, den Boden in 3 Schichten schneiden, die Kuppel, sollte sich eine gebildet haben, könnt ihr gerne wegschneiden und den Abschnitt für Granatsplitter oder Cake Pops aufheben.
Und jetzt bereiten wir uns die Buttercreme vor. Dafür nehmen wir uns die weiche Butter und schlagen diese etwa 10 Minuten gut auf, bis sie sichtlich heller geworden ist, dann geben wir den Puderzucker dazu und schlagen diesen gut unter. Nun noch die Zartbitterkuvertüre schmelzen und etwas abgekühlt zu unserm Buttergemisch dazu geben und gut unterrühren.

4

Jetzt stapeln wir die Torte.
Wir nehmen uns die Fondanthülle von Clever Cakes und geben als erstes eine dünne Schicht Buttercreme auf den Boden. Wer nicht so geübt ist sollte auch die Seiten etwas einstreichen. Dann legen wir den ersten Kuchenboden in die Fondanthülle und tränken den Boden. Ich benutzte hier sehr gerne Sirup von Monin, den ich entsprechend mit 1 - 2 EL Wasser strecke. Jetzt wieder eine schicht Buttercreme und den nächsten Boden auflegen und wieder tränken. Nun kommt eine dünne Schiocht Buttercreme und ich habe hier eine Spritztüte verwendet um am Rand rund herum Buttercreme zu spritzen, damit die Früchte nicht an die Fondanthülle kommen. Dann die Früchte in die Mitte füllen, wieviel und was ihr macht, ist dabei ganz euch überlassen. Noch etwas Buttercreme verteilen, damit keine Lücken entstehen und den letzten Boden auflegen.
Hier müsst ihr jetzt wirklich nur noch den Rand mit Buttercreme einstreichen, weil die Torte nach dem Kühlen ja umgedreht wird und das der Boden der Torte wird.

5

Die Torte wie sie ist im Kühlschrank für mind. 1 h kühlen, ich würde euch sogar eher 2 Stunden raten.
Nach der Kühlzeit, könnt ihr die Torte auf eure Tortenplatte stürzen und den Plastedeckel abnehmen. Auf der Fondanthülle findet ihr jetzt an der Seite und obenauf, noch Folie, die ihr bitte abzieht. Und jetzt kann das dekorieren beginnen. Alles was ihr dazu braucht findet ihr im Paket von Clever Cakes, auch den Zuckerkleber.
Und wenn ihr euch mit der Deko ausgetobt habt, seid ihr auch schon fertig mit der Torte.

Ostertorte


Video zum Artikel



(Besucht: 72, Heute: 1 )

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Vorheriger Beitrag