Faultline Cake – Mango Erdbeer Torte

6. Februar 2021Annett

Heute zeige ich euch mein Törtchen zum Valentinstag. Und zwar gibt es einen sogenannten Faultline Cake. Der Faultine Cake zeichnet sich durch seine besondere Unterbrechung des Frostings auf der Torte aus. In der Unterbrechung kann man sowohl Tortendesign als auch Sprinkles oder anderes Dekomaterial einbringen. Ich habe hier Streusel von Superstreusel verwendet.
Wenn man sich bei der Herstellung Zeit nimmt und sich wirklich an die Kühlzeiten hält, dann ist es eigentlich gar nicht so schwer. Probiert es doch mal aus. Dieser Faultline Cake hier, ist auch mein Erster, dieser Art.

 
Rezept

Mango Erdbeer Törtchen

AutorAnnettKategorieBackenSchwierigkeitMittel

Menge1 Portion
Vorbereitungszeit1 Std. 30 Min.Kochzeit45 Min.Gesamtzeit2 Std. 15 Min.

 2 Eier
 100 g Zucker
 125 g weiche Butter
 62 g Speisestärke
 62 g Mehl
 ½ Päckchen Backpulver
 1 TL Vanillezucker oder Vanilleextrakt
 1 Prise Salz
Frischkäsefrosting
 500 g weiche Butter
 250 g Puderzucker
 450 g Frischkäse
 Lebensmittelfarbe nach Wahl
ErdbeerPüree
 125 g Erdbeeren TK
 40 g Zucker
 2 EL Wasser
 20 g Sofortgelatine
Mangopüree
 1 Mango
 16 g Sofortgelatine

1

Als erstes nehmen wir uns die weiche Butter und schlagen diese mit dem Zucker und dem Vanillezucker oder dem Vanilleextrakt richtig gut schaumig. Dann geben wir einzeln die Eier dazu und lassen sie richtig gut unterschlagen. Nun nehmen wir uns das Backpulver, die Prise Salz, das Mehl und die Stärke und vermischen alles gut miteinander und geben es dann zu unserer Eiermischung. Jetzt alles gut miteinander verrühren lassen.
Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auf dem Boden auskleiden.
Wenn der Backofen vorgeheizt ist den Teig in den Ofen geben und für ca. 40 Minuten ausbacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen!
Den Boden nun gut auskühlen lassen, am Besten 24 h.

2

Die Erdbeeren in einen Topf geben, ihr könnt ihr ruhig TK Ware verwenden, und mit 2 EL Wasser und 40 g Zucker gut aufkochen. Nach dem aufkochen pürieren und gut durchsieben. Jetzt je nachdem wieviel Erdbeerpüree ihr habt Sofortgelatine oder Blattgelatine verwenden. Ich habe hier 20 g Sofortgelatine verwendet und diese gut untergerührt.
Nun die Mango nehmen, pürieren und auch hier Gelatine zufügen. Ich habe hier eine ganze Mango verwendet und dafür 16 g Sofortgelatine genommen.
Jetzt Beides bei Seite legen und abkühlen lassen.

3

Nun nehmen wir uns die weiche Butter, ganz ganz wichtig, die Butter und der Frischkäse müssen zeitgleich aus der Kühlung, damit sie wirklich Beide Zimmertemperatur haben.
Jetzt schlagen wir die Butter richtig gut auf und zwar so lange bis die Butter schön weiß cremig wird, dann den Puderzucker dazu geben. Wenn du den Puderzucker frisch gekauft hast, brauchst du den nicht sieben, ansonsten bitte sieben, damit keine Klümpchen entstehen. Und nun den Puderzucker richtig gut unterschlagen. Dann nach und nach, am Besten Esslöffelweise, den Frischkäse dazu geben und alles miteinander aufschlagen.
Nun geben wir uns etwas von dem Frischkäsefrosting in einen Spritzbeutel.

4

Nun können wir uns dem Zusammensetzen der Torte widmen.
Wir nehmen uns die abgekühlten Böden und schneiden sie in der Mitte einmal durch.
Den ersten Boden auf eure Platte legen und mit Maracujasirup beträufeln, dann mit Hilfe des Spritzbeutels an den Rand Frosting spitzen und in die Mitte Erdbeerpüree geben, den 2. Boden aufsetzen. Wieder mit Maracujasirup beträufeln, an den Rand Frosting spritzen und in die Mitte Mangopüree geben, den nächsten Boden aufsetzen und so fortfahren, bis die Böden aufgebraucht sind.

5

Nun die Torte mit dem Frosting einstreichen und die Krümel binden. Also wirklich nur sehr dünn die Torte einstreichen, so dass ihr nach der Kühlzeit gut weiterarbeiten könnt.
Die Torte nun für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und kühlen.

6

Nach der Kühlzeit könnt ihr eure Torte nehmen und Streusel bzw. Sprinkles, welche ihr da bevorzugt ist ganz euch überlassen. Ich habe hier Superstreusel verwendet und mir etwas von den Streuseln in die Hand gegeben und dann an die Torte gebracht. Nur in der Mitte und rundherum. Wenn ihr zufrieden seid, stellt die Torte wieder auf eure Platte, nehmt euch euer Frosting und färbt es ein, in einer Farbe die ihr mögt. Ich habe hier Pink genommen.
Und nun spritzt das Frosting oben und unten an die Torte, auch wieder mit Hilfe einer Spritzbeutels und lasst den Teil, wo ihr die Streusel angebracht habt, aber aus.
Nun mit einer Palette das Frosting gut verstreichen und durch den Faultline Effekt, geht es hier oft nicht so akkurat, wie wenn ihr die gesamte Torte einstreicht.
Wenn ihr die Torte nun gut abgezogen habt, stellt sie nochmals für mind, 30 Minuten, besser eigentlich 1 Stunde in die Kühlung.
Zum Abschluß habe ich die Faultine Kanten mit goldener Lebensmittelfarbe eingepinselt, ich finde das gibt den ganzen nochmal so richtig den Abschluß.
Dann noch ein paar Tupfen oben auf die Torte aufgesetzt, ein paar Rosen aus Fondant-Marzipan, ein paar Sprinkles und fertig, war ich mit meinem Faultline Cake.
Eigentlich gar nicht so schwer, das hier war mein Erster in dieser Art. Ich kann euch nur raten, nehmt euch Zeit, lasst euch nicht stressen und macht das ganz in Ruhe, dann klappt das ganz bestimmt.
Ich wünsche euch gutes Gelingen!

 

Zutaten

 2 Eier
 100 g Zucker
 125 g weiche Butter
 62 g Speisestärke
 62 g Mehl
 ½ Päckchen Backpulver
 1 TL Vanillezucker oder Vanilleextrakt
 1 Prise Salz
Frischkäsefrosting
 500 g weiche Butter
 250 g Puderzucker
 450 g Frischkäse
 Lebensmittelfarbe nach Wahl
ErdbeerPüree
 125 g Erdbeeren TK
 40 g Zucker
 2 EL Wasser
 20 g Sofortgelatine
Mangopüree
 1 Mango
 16 g Sofortgelatine

Schritte

1

Als erstes nehmen wir uns die weiche Butter und schlagen diese mit dem Zucker und dem Vanillezucker oder dem Vanilleextrakt richtig gut schaumig. Dann geben wir einzeln die Eier dazu und lassen sie richtig gut unterschlagen. Nun nehmen wir uns das Backpulver, die Prise Salz, das Mehl und die Stärke und vermischen alles gut miteinander und geben es dann zu unserer Eiermischung. Jetzt alles gut miteinander verrühren lassen.
Den Backofen auf 175° Ober-/Unterhitze vorheizen und die Springform mit Backpapier auf dem Boden auskleiden.
Wenn der Backofen vorgeheizt ist den Teig in den Ofen geben und für ca. 40 Minuten ausbacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen!
Den Boden nun gut auskühlen lassen, am Besten 24 h.

2

Die Erdbeeren in einen Topf geben, ihr könnt ihr ruhig TK Ware verwenden, und mit 2 EL Wasser und 40 g Zucker gut aufkochen. Nach dem aufkochen pürieren und gut durchsieben. Jetzt je nachdem wieviel Erdbeerpüree ihr habt Sofortgelatine oder Blattgelatine verwenden. Ich habe hier 20 g Sofortgelatine verwendet und diese gut untergerührt.
Nun die Mango nehmen, pürieren und auch hier Gelatine zufügen. Ich habe hier eine ganze Mango verwendet und dafür 16 g Sofortgelatine genommen.
Jetzt Beides bei Seite legen und abkühlen lassen.

3

Nun nehmen wir uns die weiche Butter, ganz ganz wichtig, die Butter und der Frischkäse müssen zeitgleich aus der Kühlung, damit sie wirklich Beide Zimmertemperatur haben.
Jetzt schlagen wir die Butter richtig gut auf und zwar so lange bis die Butter schön weiß cremig wird, dann den Puderzucker dazu geben. Wenn du den Puderzucker frisch gekauft hast, brauchst du den nicht sieben, ansonsten bitte sieben, damit keine Klümpchen entstehen. Und nun den Puderzucker richtig gut unterschlagen. Dann nach und nach, am Besten Esslöffelweise, den Frischkäse dazu geben und alles miteinander aufschlagen.
Nun geben wir uns etwas von dem Frischkäsefrosting in einen Spritzbeutel.

4

Nun können wir uns dem Zusammensetzen der Torte widmen.
Wir nehmen uns die abgekühlten Böden und schneiden sie in der Mitte einmal durch.
Den ersten Boden auf eure Platte legen und mit Maracujasirup beträufeln, dann mit Hilfe des Spritzbeutels an den Rand Frosting spitzen und in die Mitte Erdbeerpüree geben, den 2. Boden aufsetzen. Wieder mit Maracujasirup beträufeln, an den Rand Frosting spritzen und in die Mitte Mangopüree geben, den nächsten Boden aufsetzen und so fortfahren, bis die Böden aufgebraucht sind.

5

Nun die Torte mit dem Frosting einstreichen und die Krümel binden. Also wirklich nur sehr dünn die Torte einstreichen, so dass ihr nach der Kühlzeit gut weiterarbeiten könnt.
Die Torte nun für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen und kühlen.

6

Nach der Kühlzeit könnt ihr eure Torte nehmen und Streusel bzw. Sprinkles, welche ihr da bevorzugt ist ganz euch überlassen. Ich habe hier Superstreusel verwendet und mir etwas von den Streuseln in die Hand gegeben und dann an die Torte gebracht. Nur in der Mitte und rundherum. Wenn ihr zufrieden seid, stellt die Torte wieder auf eure Platte, nehmt euch euer Frosting und färbt es ein, in einer Farbe die ihr mögt. Ich habe hier Pink genommen.
Und nun spritzt das Frosting oben und unten an die Torte, auch wieder mit Hilfe einer Spritzbeutels und lasst den Teil, wo ihr die Streusel angebracht habt, aber aus.
Nun mit einer Palette das Frosting gut verstreichen und durch den Faultline Effekt, geht es hier oft nicht so akkurat, wie wenn ihr die gesamte Torte einstreicht.
Wenn ihr die Torte nun gut abgezogen habt, stellt sie nochmals für mind, 30 Minuten, besser eigentlich 1 Stunde in die Kühlung.
Zum Abschluß habe ich die Faultine Kanten mit goldener Lebensmittelfarbe eingepinselt, ich finde das gibt den ganzen nochmal so richtig den Abschluß.
Dann noch ein paar Tupfen oben auf die Torte aufgesetzt, ein paar Rosen aus Fondant-Marzipan, ein paar Sprinkles und fertig, war ich mit meinem Faultline Cake.
Eigentlich gar nicht so schwer, das hier war mein Erster in dieser Art. Ich kann euch nur raten, nehmt euch Zeit, lasst euch nicht stressen und macht das ganz in Ruhe, dann klappt das ganz bestimmt.
Ich wünsche euch gutes Gelingen!

Mango Erdbeer Törtchen


Video zum Artikel



(Besucht: 77, Heute: 1 )

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag