Brioche – klassisch hergestellt

13. Juli 2020Annett

Hallöchen ihr Lieben,
die Herstellung eines klassischen Brioche beinhaltet eine lange Kühlschrankgehzeit, da durch die Gehzeit der Geschmack richtig gut herausgekitzelt wird. Der buttrige Geschmack des Brioche ist das Herausstechendste und absolut unerlässlich. Der Hefeteig hat mit einer Gehzeit von ca. 16 bis 18 Stunden, die längste Gehzeit für ein Hefeteigrezept, aber ist unerlässlich und spiegelt sich natürlich auch im Geschmack wider.

 
Rezept

Brioche – klassisch

AutorAnnettKategorieBackenSchwierigkeitMittel

Zutaten

 4 Eier
 500 g Mehl
 250 g kalte Butter
 100 g Zucker
 10 g Salz
 100 ml Milch
 1 Würfel frische Hefe
Menge1 Portion
Gesamtzeit1 Tag 12 Std.

Schritte

1

Wir nehmen uns eine Schüssel, ich habe das gleich in der Rührschüssel von meiner Küchenmaschine getan, die lauwarme Milch und bröseln da den Würfel Hefe hinein, ein EL Zucker dazu und alles gut vermischen.
Dann 3-4 EL Mehl dazu geben und miteinander verrühren, so das ein sogenannter Vorteig entsteht, dann geben wir das restliche Mehl komplett darüber und lassen das so stehen für ca. 20 – 25 Minuten. Das Mehl dient hier als Abdeckung, deswegen brauchen wir also kein Geschirrtuche darüber legen.

2

Nach 20 Minuten sollte die Hefe schon reagiert haben und geben den restlichen Zucker, das Salz an die Seite und die Eier und jetzt alles schön durchkneten lassen. In einer Maschine ca. 8 Minuten kneten lassen und dann die kalte Butter stückchenweise drunter kneten lassen. Das kann ca. 40 Minuten dauern. Wichtig ist, die Butter muss noch kalt sein.

Den Teig in eine Plasteschüssel umfüllen und abgedeckt, an einem warmen Ort ca. 90 Minuten gehen lassen.

Nach der Gehzeit, stürzt ihr den Teig auf eure Arbeitsplatte und faltet ihn auf jeder Seite zur Mitte hin.
Nun eine Schüssel mit einem Deckel nehmen, die Schüssel mit Öl auspinseln und den Teig in die Schüssel geben, den Deckel schliessen und für 16 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3

Nach der Gehzeit im Kühlschrank nehmt ihr den Teig aus der Schüssel und knetet ihn nochmal kurz durch. Jetzt könnt ihr ihn portionieren um ihn in eine Zopfform zu bringen, oder aber kleine Bällchen von ca. 3 cm Durchmesser, in eine geölte Kastenform. Hier seid ihr wirklich frei.

Jetzt ein Eigelb mit etwas Milch verrühren und auf den Teig streichen. Die Teiglinge abdecken und noch einmal für ca. 60 Minuten gehen lassen.
Nach der Gehzeit noch einmal einstreichen und dann bei ca. 180° Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten ausbacken. Bitte stellt eine kleine Schale mit Wasser in den Ofen.

Nach dem Auskühlen ist der Brioche fertig zum Verzehr.

 

Zutaten

 4 Eier
 500 g Mehl
 250 g kalte Butter
 100 g Zucker
 10 g Salz
 100 ml Milch
 1 Würfel frische Hefe

Schritte

1

Wir nehmen uns eine Schüssel, ich habe das gleich in der Rührschüssel von meiner Küchenmaschine getan, die lauwarme Milch und bröseln da den Würfel Hefe hinein, ein EL Zucker dazu und alles gut vermischen.
Dann 3-4 EL Mehl dazu geben und miteinander verrühren, so das ein sogenannter Vorteig entsteht, dann geben wir das restliche Mehl komplett darüber und lassen das so stehen für ca. 20 – 25 Minuten. Das Mehl dient hier als Abdeckung, deswegen brauchen wir also kein Geschirrtuche darüber legen.

2

Nach 20 Minuten sollte die Hefe schon reagiert haben und geben den restlichen Zucker, das Salz an die Seite und die Eier und jetzt alles schön durchkneten lassen. In einer Maschine ca. 8 Minuten kneten lassen und dann die kalte Butter stückchenweise drunter kneten lassen. Das kann ca. 40 Minuten dauern. Wichtig ist, die Butter muss noch kalt sein.

Den Teig in eine Plasteschüssel umfüllen und abgedeckt, an einem warmen Ort ca. 90 Minuten gehen lassen.

Nach der Gehzeit, stürzt ihr den Teig auf eure Arbeitsplatte und faltet ihn auf jeder Seite zur Mitte hin.
Nun eine Schüssel mit einem Deckel nehmen, die Schüssel mit Öl auspinseln und den Teig in die Schüssel geben, den Deckel schliessen und für 16 Stunden in den Kühlschrank stellen.

3

Nach der Gehzeit im Kühlschrank nehmt ihr den Teig aus der Schüssel und knetet ihn nochmal kurz durch. Jetzt könnt ihr ihn portionieren um ihn in eine Zopfform zu bringen, oder aber kleine Bällchen von ca. 3 cm Durchmesser, in eine geölte Kastenform. Hier seid ihr wirklich frei.

Jetzt ein Eigelb mit etwas Milch verrühren und auf den Teig streichen. Die Teiglinge abdecken und noch einmal für ca. 60 Minuten gehen lassen.
Nach der Gehzeit noch einmal einstreichen und dann bei ca. 180° Ober-/Unterhitze für ca. 45 Minuten ausbacken. Bitte stellt eine kleine Schale mit Wasser in den Ofen.

Nach dem Auskühlen ist der Brioche fertig zum Verzehr.

Brioche – klassisch

Guten Hunger…


Video zum Artikel



(Besucht: 135, Heute: 1 )

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

1 Kommentare

  • Tina

    5. Mai 2021 at 21:47

    Das Brioche-Rezept ist zwar etwas zeitaufwändig, aber es lohnt sich wirklich absolut. Kann ich nur empfehlen. Das hat glaub keine 2 Tage gehalten, dann war es aufgegessen. Einfach nur MEGA GEIL!
    Ich hatte 2 gebacken, eines hatte meine Mutter bekommen und sie meinte, dass es nach fast einer Woche immer noch sehr weich und saftig war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag